Stückwerk

vlcsnap-03770

Mitte März wurde berichtet, daß in Südafrika die erste erfolgreiche Penis-Transplantation stattgefunden hat, ein großer Erfolg für ein Land, in dem jährlich etwa 250 Männer aufgrund unsachgemäß durchgeführten rituellen Beschneidungen ihr Geschlechtsorgan verlieren. In unseren Breitengraden kommt man bei der Erwähnung eines solchen Eingriffs eher auf dumme Gedanken, was sich auch in den filmischen Behandlungen dieses Themas spiegelt.

The-Amazing-Transplant

Doris Wishman, die wunderliche Katzenomi des Exploitationfilms, verwendete das seit ORLACS HÄNDE (1924) im Horrorfilm beliebte Motiv von transplantierten Gliedmaßen, die unschöne Eigenschaften des Spenders auf den Empfänger übertragen, in THE AMAZING TRANSPLANT (1970) als Erste mit einem Pillemann. So kann der liebenswürdige, aber impotente Albert nach erfolgreicher Operation nicht anders, wie der Vorbesitzer seines Stücks beim Anblick von Frauen mit goldenen Ohrringen diese sofort zu vergewaltigen, manchmal auch zu töten. Das ganze wird im üblich wahnsinnigen Wishman-Stil präsentiert mit holprigen Schnitten nebst unerklärlichen Kamerapositionen und warum soll man bei Dialogen die Köpfe der Sprechenden zeigen? Hände, Beine oder Füße tun es doch auch!

percy_belgian_poster

Bereits ein Jahr später legte der Mainstream nach und bot eine ähnlichen Story (ohne Vergewaltigungen freilich) als Komödie an: Von PERCY (1971) hatte ich Schlimmes erwartet und er ist an manchen Stellen auch hart zu ertragen, wenn jeder denkbare Wortwitz gemolken werden muß oder gleich 5 Phallus-Symbole ins Bild gehalten werden, damit es auch der Letzte kapiert. Er überraschte aber mit ein paar positiven Seiten, so wird der Klamauk hier und da tatsächlich bewußt für glaubwürdige ernste Szenen zurückgedreht, der Chirurg wird von Denholm Elliott gespielt, dem man einfach immer zuschauen kann, und der Soundtrack von den KINKS ist auch vortrefflich. Wenn auch von Publikum und Kritik mittlerweile unter „Mußte das sein?“ abgehakt, war der Film in den britischen Kinos ein großer Erfolg, so daß 1974 das Sequel PERCY’S PROGRESS folgte, das dann die Erwartungen erfüllte, die ich vom Vorgänger hatte und einen unglaublichen Supporting Cast (u.a. Vincent Price!) gnadenlos für Plattheiten verheizte.

percy-s-progress

In Asien ist das Motiv auch sehr beliebt, da stammen die Ersatzteile aber nicht von anderen Männern, sondern vom Pferd (SEX & ZEN, Hong Kong 1991) oder einem Dämonen (LEGEND OF THE OVERFIEND, Japan 1989). Soweit wird es dann hoffentlich nicht kommen.

The following two tabs change content below.

Alex Klotz

Alex Klotz wurde zunächst 1971 als strahlendes Licht in einem Rhabarberfeld wahrgenommen und kann sich seitdem auch nicht wirklich besser verständlich machen.

Neueste Artikel von Alex Klotz (alle ansehen)

Über den Autor

Alex Klotz wurde zunächst 1971 als strahlendes Licht in einem Rhabarberfeld wahrgenommen und kann sich seitdem auch nicht wirklich besser verständlich machen.

Ein Kommentar

  1. Tom sagt:

    Thanks! Danke schon !

    Antworten

Kommentar hinterlassen


6 − zwei =

Basiert auf WordPress | Deadline Theme : An AWESEM design